Impressum
 
TSV News
Spielerisches Turnen
Gerätturnen Jugend
Gerätturnen Erwachsene
Leichtathletik
Badminton
Freizeitsport
Gymnastik
Wassergymnastik
Rope Skipping
 
TSV Jubiläumsbuch!
Aktiv mitmachen
Passiv mitmachen
Kontakt
 

©TSV 1881 e.V. Altshausen
TSV News

TSV Termin - Termine

 

08.04.2017       Werfertag auf dem Schulsportplatz

10.04. -

13.04.2017      "Im Dschungel sind die Kinder los"

09.12.2017        Nikolausturnen in der Turnhalle

 

TSV News

 

Scheckübergabe der Volksbank Altshausen Stiftung

Der TSV Altshausen – Abteilung Leichtathletik erhielt von der Volksbank Altshausen Stiftung eine Spende in Höhe von 2.100 € für die Geräteausstattung und Trainingshilfen für die Schüler- und Jugendleichtathletik.

 

 


TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik

Kim Borstell und Patrick Weisser bei den Deutschen-Jugend-Meisterschaften JU20
in Mönchengladbach vom 29.-31.8.2016
Beide gingen über 800m an den Start. Für Patrick lief es an diesem Tag nicht nach Wunsch.
Leider konnte er seine derzeitige Form nicht abrufen und konnte sich in einem schnellen
Vorlauf nicht frei laufen. Für seine Verhältnisse in schwachen 1:58,48min lief er als 5. ins Ziel.
Kim zeigte ein gutes Rennen und lief in 2:17,45min knapp an ihre Bestleistung heran. In der
Endplatzierung stand für Patrick der 22. und für Kim der 13. Platz, was bei den Deutschen Meisterschaften aber doch ein beachtliches Ergebnis aufzeigt.

 

Abendsportfest am 20.7.16 in Köngen/Esslingen
Kim Borstell und Patrick Weisser prüften am Mittwochabend zum letzten Mal vor den
Deutschen-Jugend-Meisterschaften in Mönchenglasbach vom 29.7.-31.7.16 ihre der-
zeitige Form. Patrick versuchte sich zum 1. Mal über 1.500m und mit toller Leistung.
Unter 4min in 3:58,15min bedeuteten persönl.Bestleistung. Ausserdem verbesserte
er den LGO-Vereinsrekord und mit dieser Zeit unterbot er sogar die geforderte
DLV-Norm für die DM-Jugend U20, wo er bekanntlich über 800m startet. Kim startete
über 800m. Ihr merkte man das harte Training der vergangenen Wochen an, dennoch
konnte sie ihren Lauf als 5. in 2:19,43min beenden. Leider verpasste sie eine bessere
Zeit, da ihr auf den letzten 50m die Kraft ausging.
Patrick Weisser beim Internationalen Meeting in Heusden-Zolder/Belgien
Weisser kommt in Schwung und seiner Bestzeit immer näher. Als Vorbereitung
für die Deutschen-Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach unternahm er
zusammen mit unseren Sportfreunden aus Friedrichshafen den Trip nach
Belgien. Für Patrick lief es super, denn er konnte in einem sehr starken internationalen
Läuferfeld den 4. Platz über 800m in 1:55,59min belegen.
Am Mittwoch, 20.7.16, steht schon der nächste Lauf an. In Köngen/Esslingen wird er über
1.500m starten. Mit dabei ist Kim Borstell, sie nimmt die 800m in Angriff.


Regional-Meisterschaften in Balingen am 10.7.16

Kim Borstell startete als einzige Teilnehmerin für den TSV in Balingen bei den
Regional-Meisterschaften ausser Konkurrenz über 200m und 400m als Vorbereitungs-
läufe für die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Mönchengladbach. Nach
2-wöchigem harten Training sollten es schnelle Sprintläufe sein. Das Ergebnis
war sehr zufriedenstellend. Die 200m lief sie in 27,93s und kurz danach die 400m
in diesjähriger Bestzeit von 61,12s bei starkem Gegenwind auf der Zielgeraden.

Süddeutsche Meisterschaften am 26.6.16 in Heilbronn
Kim Borstell und Patrick Weiser laufen Norm für Deutsche Meisterschaften
Bei den Süddeutschen Meisterschaften läuft Kim neue persönl.Bestleistung
über 800m in 2:17,06min und unterbietet die Qualifikationsnorm für die
Deutschen-U20-Meisterschaften in Mönchengladbach. Patrick Weiser findet
auch zu seiner Form zurück und verbessert sich ebenfalls über 800m auf
1:56,12min und blieb damit auch unter der DM-Norm. Für Beide gilt fleißig
weiter trainieren und gestärkt am 29.7.16 zur DM zu fahren.

 

Bawü U20 in Stuttgart am 4.6.2016

Patrick Weisser MU20 und Kim Borstell WU20 gingen über 800m an den Start.

Patrick ging als Favorit mit der besten gemeldeten Zeit ins Rennen.

Im 1. von 3 Endläufen, der der schnellste Lauf war, konnte Patrick das hohe Anfangstempo

zwar mithalten, aber auf den letzten 200m reichte seine Kraft nach Krankheit und Urlaub noch nicht für seinen sonst gewohnten Endspurt.

Als 5. In seinem Vorlauf und für ihn eher enttäuschenden Zeit von 1:58,55 belegte er in der

Endabrechnung den 7.Platz.

Bei Kim lief es in ihrem Rennen besser , sie belegte den 6. und sehr guten Platz in 2:18.42 min, mit dieser Zeit blieb sie knapp über ihrer persönlichen Bestleistung.

Schon nächste Woche bei den Bawü U23, können sich Beide neu versuchen. Patrick seine wahre Stärke beweisen und Kim eventuell versuchen die Quali-Zeit von 2:17,2o für die Deutschen Jugendmeisterschaften zu unterbieten. Wir wünschen beiden viel Erfolg.

Oberschwäbische Misterschaften am 05.05.2016 in Wangen
Patrick Weisser startet super in die Saison. Mit 1:54,80min über 800m siegte er
souverän und unterbot die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in
Mönchengladbach von 1:56min. Henry Müller versuchte sich ebenfalls über 800m,
seine Zeit von 2:26,84min ist noch verbesserungswürdig. Mit etwas mehr Selbst-
vertrauen ist das bestimmt auch möglich. Doreen und Kim Borstell starteten über 100m
und 200m. Die 100m-Zeiten waren vom Winde verweht. Kim (WJU20) wurde mit 14,06s
Dritte und Doreen (Frauen) erreichte mit 14,66s den 2. Platz. Kim versuchte sich noch
im Weitsprung und erzielte mit 4,74m persönl.Bestleistung, was mit dem 3. Platz belohnt
wurde. Ines Iglauer lief die 100m (WJU20) in 14,72s auf Platz 4 und wurde im Weitsprung

ebenfalls 4. mit 4,50m.

IBL-Fünfländerkampf in Lustenau/Österreich am 07.05.2016
Kim und Doreen Borstell durften die Farben von Oberschwaben im 800m-Lauf der Frauen
vertreten. Kim lief in 2:20,66min als 4. durchs Ziel, Doreen kam mit 2:31,38min als 8. ins
Ziel. Kim lief noch in der Schwedenstaffel über 300m und rundete ihre gute Leistung mit

diesem Rennen ab.

Läufermeeting in Pliezhausen am 08.05.2016
Patrick Weiser startet über 1000m (MJU20). Auch hier zeigte er mit der Zeit von 2:31,41min

und dem 2. Platz seine derzeitige Klasse.

Bahneröffnung Aulendorf am 16.04.2016
Doreen und Kim Borstell starteten über 200 und 400 m. Kim zeigte eine gute Leistung
und gewann über 400m (WU20) in 62,42sek. Doreen startete nach längerer Krankheit
über 200 m ganz ansprechend und belegt in 30,67sek den 2. Platz.
Am 30.4.16 startete Kim Borstell über 800m in Weinstadt/Stuttgart . Bei ihrem ersten
800-m-Lauf in dieser Saison zeigte sie, dass auch dieses Jahr wieder erfolgreich ver-
laufen kann. Sie belegt in sehr guten 2:20,71min den 3. Platz in einem starken Läufer-

feld.

Allgäu-Schüler-Meeting in Leutkirch am 30.04.2016
Die Schülergruppe von Sebastian Hugger startete zum ersten Wettkampf in dieser Saison
mit zum Teil sehr guten Leistungen und Platzierungen. Die Ergebnisse im Einzelnen:
MJgd12: Liebold Sandro : 75m in 13,4sek – 2. Platz, Kugel mit 5,48m – 1. Platz, Ball 200g
mit 29,50m – 1. Platz. M11: Zoll Manuel : 50m in 9,0sek – 8. Platz, Hochsprung mit 1,05m -
6. Platz, Weitsprung mit 3,52m – 6. Platz, Ball 80g mit 25,50m – 6. Platz. Laurenz Hampel :
50m in 8,2sec – 3. Platz, Hochsprung mit 1,22m – 2. Platz, Weitsprung mit 3,88m – 4. Platz,
Ball 80g mit 35m – 3. Platz. M10: Hensler Martin : 50m in 9,2sec – 9. Platz, Weitsprung mit
3,17m – 8. Platz, Ball 80g mit 14,50m – 12. Platz. Deffner Lars: 50m in 9,5sec – 10. Platz,
Weitsprung mit 3,05m – 9. Platz, Ball 80g mit 28,00m – 4. Platz. M9: Hampel Emilian : 50m
in 10,2sec – 15. Platz, Weitsprung mit 2,92m – 7. Platz, Ball 80g mit 13,0m – 13. Platz.
Zoll Tobias : 50m in 9,0sec – 4. Platz, Weitsprung mit 3,04m – 6. Platz, Ball 80g mit 17,0m -
8. Platz. Heutele Lennard : 50m in 10,4sec – 16. Platz, Weitsprung mit 2,34m – 16. Platz,
Ball 80g mit 10,0m – 15. Platz. Super für den ersten Wettkampf, weiter so.

 

Bad.-Württ.-Hallenmeisterschaften am 24.1.16 in Karlsruhe

Patrick Weisser und Kim Borstell vertraten die Altshauser Farben.
Als erster musste Patrick in der mJU20 über 800m an den Start. Leider
verbummelte er das Tempo in der 1. Runde, so dass am Ende zwar der
2. Platz hinter dem Deutschen Jugendmeister in 2:00,67min stand, da
der 1. Vorlauf-Sieger aber 2/10tel schneller war als Patrick, war es am
Ende halt “nur” der 3. Platz. Kim konnte ihre derzeitige Form aufzeigen
und belegte nach einem starken Lauf den 4. Platz in 2:20,37min.


Patrick Weisser wird Süddeutscher Vizemeister in Sindelfingen
Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast
am 30.+31.1.2016 starteten 2 Läufer der LG Oberschwaben/Altshausen über 800m.
Patrick Weisser lief in der Männerklasse und Kim Borstell in der Frauenklasse.
Beide bestätigten ihre derzeit gute Form mit sehr guten Leistungen.
Patrick konnte seine Hallen-Bestzeit um 4sec verbessern und belegt in
1:56,43min den 2. Platz. Kim konnte ebenfalls überzeugen. Sie konnte
ihren Lauf als 4. in 2:20,45min beenden, was ihr nach 2 Vorläufen den
11. Endplatz einbrachte. Gratulation für diese Leistungen.

 

Starker Auftritt der Altshauser Läufer in Birkenhart am 10.1.16

Beim 2. Lauf der Oberschwäbischen Crosslauf-Serie trumpften unsere Athleten wieder gut auf. Allen voran Patrick Weisser, der direkt aus dem Trainingslager der Kaderathleten des WLV aus Mannheim kam. Er startete im Hauptlauf über 6,6km als Jugendlicher auf dieser
sehr anspruchsvollen Strecke, dazu noch mieses Regenwetter und Wind. Vom Start weg wollte er zeigen wie gut seine derzeitige Form ist und lief 3 Runden in der Spitzengruppe von 5 Läufern. Er musste aber erkennen, dass das eingeschlagene Anfangstempo doch zu schnell war und musste den Kontakt abreisen lassen. Gekonnt und kontrolliert lief er das Rennen zu Ende und verteidigte seinen 5. Gesamtrang, was in seiner Altersklasse den 2. Platz in 21:22min bedeutete.
Doreen Borstell lief ebenfalls ein tolles Rennen über 6,6km und belegte bei den Frauen Gesamtrang 8 und in ihrer Altersklasse W20 sogar Platz 4 in 28:29min. Kim Borstell ging über 2,2km der WJU20 an den Start. Auch sie verbesserte sich gegenüber dem letzten Lauf in Blitzenreute deutlich und konnte als 2. in 8:19min durchs Ziel laufen.
Man darf gespannt sein auf das Abschneiden aller 3 Läufer/innen bei den Bad.-Württ.-Hallen-
Meisterschaften am 24.1.16 in Karlsruhe.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik

Patrick Weisser gewinnt Silvesterlauf am 31.12.15 in Kisslegg
Patrick Weisser zeigt in Kisslegg seine starke Form und gewinnt als Jugendlicher (MJB)
den Hauptlauf über 7,1km in 24:46min. Vom Start weg kontrollierte er in einer
5-köpfigen Spitzengruppe das Läuferfeld und das Tempo. In der letzten Runde löste sich
Patrick aus der Spitzengruppe und konnte so den Lauf gewinnen.
Doreen und Kim Borstell liefen ebenfalls die 7,1km. Leider hatten beide Probleme
mit Seitenstechen, konnten aber ihren Lauf trotzdem beenden. Doreen lief als
4. ihrer Altersklasse W20 in 33:34min und Kim (WU20) als 2. in 33:19min ins Ziel.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik

Weisser wird Siebter bei den Deutschen

LG Oberschwaben mit zwei Athleten bei den nationalen Jugend-Meisterschaften

v.l. Patrick Nachtnebel, Trainer Helmut Hugger und Patrick Weisser

Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften der Leichtathletik in Jena hat Patrick Weisser von der LG Oberschwaben Platz sieben über 800 Meter in der U 18 erreicht. Patrick Nachtnebel schied im Vorlauf aus.

Die LGO war einer von nur drei Vereinen, die gleich zwei Athleten für die DM stellen konnten. Patrick Nachtnebel und Patrick Weisser hatten sich nicht nur mit der 3 x 1000-Meter-Staffel für die Deutschen der Aktiven in Nürnberg qualifizieren können, bei der sie in einer höheren Altersklasse starteten, sondern auch jeweils für die Einzeldisziplin 800 Meter der männlichen Jugend U 18.

Die 800 Meter wurden aufgrund eines großen Teilnehmerfeldes zuerst in mehreren Vorläufen gestartet, bevor dann die Besten des Wettkampfes schließlich im Finale gegeneinander antraten. Gleich im ersten der Vorläufe startete Patrick Nachtnebel. Er ging das Rennen gut mit und hielt sich auch über den Großteil der Strecke im vorderen Bereich des engen Feldes auf. Da die Athleten aber schon vom Start an in einem dichten Pulk liefen, konnte Nachtnebel nicht in seinem gleichmäßigen Laufstil bleiben, sondern musste seine Position durch Variationen im Tempo behaupten. Am Ende reichte seine Kraft nicht mehr für die nötige Geschwindigkeit im Schlusssprint, weshalb er eine Finalteilnahme verpasste. Dennoch war er mit seiner Zeit von 1:59,73 Minuten, die knapp unter seiner bisherigen Bestleistung liegt, und ihn auf Rang 18 der deutschen Bestenliste brachte, vollkommen zufrieden.

Patrick Weisser, der im dritten Vorlauf startete, konnte aufgrund der bisher erbrachten Leistungen auf eine Finalteilnahme spekulieren. Nach den ersten beiden Vorläufen war klar, dass er einen schnellen Lauf brauchen würde. Da er dann einen sehr guten Tag erwischte, machte er aus der Spekulation schnell eine Tatsache. Mit einem kontrollierten Lauf im vorderen Bereich des Feldes machte er seinen Platz im Finale klar, wobei er die sechstbeste Zeit der gesamten Vorläufe lief.

Schnelles Finale

Im Endlauf gab Weisser, der zum ersten Mal an zwei Tagen hintereinander über die 800-Meter-Distanz antrat, dann noch einmal alles. Der Lauf wurde mit 53 Sekunden auf der ersten Runde sehr schnell angegangen, da Pascal Kleyer von der LG Region Karlsruhe, der vor zwei Wochen bei der U-18-WM in Kolumbien Achter (und bester europäischer Teilnehmer) wurde, einen phänomenalen Start-Ziel-Sieg erreichte (1:49,98 Minuten).

Zweiter wurde Constantin Schulz (LC Cottbus, 1:51,09 Minuten) und Dritter Niklas Harsy (LAZ Gießen, 1:52,42), die beide ein starkes Rennen machten. Weisser war darauf bedacht, den Anschluss zu halten und keine größeren Abstände aufkommen zu lassen. Es war ihm aber nicht möglich, in das vordere Feld aufzurücken, da Kleyer ein enorm schnelles Tempo vorlegte und sich die Athletengruppe deshalb verteilte, weshalb er sich eher im hinteren Läuferfeld bewegte. Schließlich erreichte er eine Zeit von 1:55,52 Minuten und damit den siebten Platz bei dieser DM über die 800 Meter der U 18.

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik
Deutsche Jugend-Staffel-Meisterschaften am 25.7.2015 in Nürnberg
Trotz guter Leistung Endlauf verpasst
Die 3 Athleten der LG Oberschwaben Patrick Nachtnebel, Raphael Hummel und
Patrick Weisser gingen mit großer Hoffnung in der 3x1.000m-Staffel der mU20
in Nürnberg an den Start. Ziel: Endlauf-Teilnahme.
Sie mussten im 2. von 2 Vorläufen starten. Leider waren unsere Athleten durch
Verletzungen und Krankheit leicht geschwächt, hatten trotzdem große Hoffnung,
das erstrebte Ziel zu erreichen. Alle 3 Läufer brachten dann ihre gewohnte Leistung
auf der Rundbahn. Mit der Zeit von 7:50,76min verfehlten sie die Endlauf-Teilnahme
um 17hundertstel Sekunden. Nach anfänglicher Enttäuschung waren sie dann doch
zufrieden (Dabei sein ist Alles !) und genossen die Meisterschaft noch als Zuschauer.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik
Sportfest in Rechberghausen am 5.7.2015
3 Läuferinnen vom TSV Altshausen (LGO) gingen über 800m an den Start, um
sich eventuell auch noch für die Dt.Meisterschaften zu qualifizieren.
Bei fast unerträglichen Temperaturen (38Grad) mussten Doreen Borstell bei den
Frauen und Kim Borstell sowie Rebekka Wetzel bei der WJgdU20 das Rennen auf-
nehmen.
Doreen konnte ihre Altersklasse in der Zeit von 2:23,65min gewinnen und ver-
fehlte ihre Bestzeit nur ganz knapp. Kim Stellte mit 2:19,75min eine neue Jahres-
bestleistung auf und belegte den 2. Platz. Rebekka konnte ihre Bestleistung auf
2:41,12min verbessern. Die Qualifikation von 2:17,00min wurde somit leider nicht
geschafft, trotzdem ein super Ergebnis.
Allen Läuferinnen gebührt ein großes Lob, dass sie trotz der enormen Hitze diese
Strapazen auf sich nahmen.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik
MTV-Meeting 27.6.15 in Ingolstadt
Patrick Weisser läuft sensationelle Zeit über 800m
Als U18-Läufer startete P. Weisser in der Männerklasse und belegt in 1:54,24 min den 6. Platz und bestätigt somit seine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Gratulation.
Kreismeisterschaften 28.6.15 in Immenstadt

Patrick Nachtnebel gewinnt über 800m mit neuer persönliche Bestleistung von 1:58,79 min und schafft die Qualifikation für die Deutschen Jugend-Meisterschaften am 30.7.15 in Jena.

7 Läufer der LG Oberschwaben starteten über die 800m. Patrick Nachtnebel wollte unbedingt die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft schaffen. Patrick Weisser, der am Tag zuvor in Ingolstadt ebenfalls über 800m sehr erfolgreich war, unterstützte seinen Partner Patrick Nachtnebel als Tempomacher. Im gleichen Lauf zollte Raphael Hummmel dem hohen Anfangstempo Tribut und lief in 2:08,42 min über die Ziellinie. Henry Müller, der seinen ersten 800m-Lauf bestritt, kam nach 2:21,48 min ins Ziel. Bei der weibl. Jugend konnte Kim Borstell ihre derzeitige Form mit sehr guten 2:20,09 min und mit 1. Platz der WJu20 aufzeigen. Ihr folgte Rebekka Wetzel, die ebenfalls ihren ersten 800m-Lauf bestritt, in 2:42,14 min auf Platz 2. Doreen Borstell lief bei der Frauen-Klasse mit 2:25,17 min als 1. und Kreismeisterin über die Ziellinie.

 

Baden Württembergische U18 und U23 Meisterschaften am 20.6.2015 in Balingen

Doppelsieg über 800m der LGO-Athleten bei der Jugend U 18.

Patrick Weisser gewinnt souverän in 1:58,86 min vor Patrick Nachtnebel (2:00,05 min) den Baden-Württembergischen Meistertitel.

Beide Athleten gingen vom Start weg in Führungsposition und kontrollierten so das Läuferfeld. Patrick Weisser sicherte sich durch einen starken Endspurt auf den letzten 100m den Meistertitel vor Patrick Nachtnebel.

Beide Sportler starteten 2 Std. später noch über 400m U 18. Hier zeigte Patrick Weisser mit der Zeit von 51,54 s und Platz 4 eine starke Leistung und verbesserte seine Bestzeit um 1,5 s.

Im gleichen Lauf zeigte Patrick Nachtnebel mit neuer persönlicher Bestleistung von 53,20 s und Platz 6 seine gute Form.

Kim und Doreen Borstell gingen ebenfalls über 800m in der Frauenklasse U23 an den Start. Kim belegte in 2:22,24 s Platz 5 und Doreen in 2:24,24 s Platz 8.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik
Bad.-Württembergische Meisterschaften am 31.5.15 in Forst/Bruchsal
Patrick Weisser und Patrick Nachtnebel beide MU18 starten bei der MU20 zusammen
mit Raphael Hummel MU20, um den Meister-Titel über 800m zu erringen. Raphael musste im
ersten von zwei Zeitläufen starten. In einem taktisch geführten Lauf konnte er nach ca. 650 m
durch einen enormen Endspurt als erster seines Laufes in 2:02,73min ins Ziel einlaufen und am Ende Platz 7 belegen. Im zweiten und vermeintlich schnelleren Lauf ging Patrick Weisser vom Start weg in die Spitzengruppe, von wo er das Feld kontrollierte und es zum Ende einen lang gezogenen Endspurt gab, den Patrick um Brustbreite dann verlor. Der Vizemeistertitel war ihm sicher, da der 2. Lauf schneller als der erste war. Seine Zeit 1:58,23min. Patrick Nachtnebel lief ebenfalls ein tolles Rennen. Das wurde ihm mit dem 5. Gesamtplatz in 2:01,18min belohnt. Fazit: unter 19 Läufern der Bad.-Württ. Spitzenklasse platzierten sich unsere 3 Mittelstreckler unter den 7 Erstplatzierten.
Bei den Frauen lief Doreen Borstell als Jüngste mit und konnte das schnelle Tempo der Spitzenläuferinnen nicht ganz mithalten, doch der 10. Platz in 2:26,21min war vom Rennverlauf voll in Ordnung.
Besser lief es bei ihrer Schwester Kim WU20, ebenfalls über 800m. Zeigte sie doch ihre Klasse wieder in einem taktisch starken Rennen und wurde knapp geschlagen. Mit ihrer Zeit von 2:19,83min wurde sie Dritte.

 

TSV Altshausen - Abt. Leichtathletik

Altshauser Mittelstreckler bestätigen ihre derzeitige Form.

Patrick Weisser MU18 wurde vom Baden Württembergischen Leichtathletik Verband für den Länderkampf zwischen 16 Nachbarländer in Brixen, Südtirol am 24.05.2015 nominiert. Er wurde seiner Nominierung gerecht und konnte seine letzte Leistung wiederholen und belegte am Ende über 800m in hervorragenden 1:56,89 min den 3. Platz.

Patrick Nachtnebel, Doreen und Kim Borstell gingen am 23.05.2015 beim Sparkassenmeeting in Ellwangen über 800m an den Start.

Patrick konnte als 2. seinen Lauf bei den M U18 in 2:00,99 min beenden. Allerdings wäre eine bessere Zeit drin gewesen, doch er wurde zwei Mal so angerempelt und abgedrängt dass er fast stürzte.

Doreen startete bei den Frauen im 800 m Lauf. Sie zeigte ebenfalls eine gute Leistung und belegte in 2:25,19 min den 7.Platz.

Weniger gut lief es bei ihrer Schwester Kim. Sie konnte 600m in der Spitzengruppe mitlaufen, musste aber aus gesundheitlichen Gründen das Rennen aussichtsreich aufgeben.

V.l.n.r.: Patrick Weisser, Patrick Nachtnebel, Raphael Hummel

 

Bad.-Württembergische Staffelmeisterschaften am 14.5.15 in Nagold
Mittelstreckler der LG Oberschwaben werden U20-Vizemeister mit der
3x1.000m-Staffel in 7:50,61min
Ein starkes Rennen liefen unsere drei Läufer: Patrick Nachtnebel als Startläufer legte den
Grundstein für das sehr gute Ergebnis. Er übergab nach den ersten 1.000m den Staffelstab
an Raphael Hummel, der in einer Dreiergruppe mit gleicher Zeit wie Patrick in 2:40min zum
letzten Wechsel kam. Patrick Weisser, derzeit der beste Läufer unserer Truppe, sollte nun
versuchen, das Staffelholz als erster ins Ziel zu tragen. Allerdings hatte er mit dem zur Zeit
stärksten Läufer aus Bad.-Württ. eine harte Nuss zu knacken. Patricks Laufzeit mit 2:30min
zeigte wie stark das Rennen war. Er konnte aber gegen Ende den Zielsprint leider nicht für
sich entscheiden und die Staffel landete trotzdem auf dem hervorragenden 2. Platz. Viel
wichtiger aber ist die Tatsache, dass die angestrebte Qualifikationszeit für die Deutschen
Meisterschaften von 8:02min um 12sec unterboten wurde und die Jungs am 25./26.7.15 in
Nürnberg startberechtigt sind. Herzlichen Glückwunsch ! Ganz starke Leistung !

 

IBL 5-Länderkampf in Schaan - Lichtenschein am 9.5.15

Super Auftritt der Mittelstreckler des TSV Altshausen in Schaan

2 Jungs und 2 Mädchen des TSV Altshausen durften aufgrund ihrer sehr guten bisherigen

Vorleistungen über 800 m für Oberschwaben beim 5-Länderkampf zwischen Hegau, Ostschweiz, Vorarlberg, Allgäu und Oberschwaben an den Start gehen.

Alle waren ein Garant für tolle Leistungen. Patrick Nachtnebel (MU18) legte bei seinem ersten 800 m Lauf 2015 einen klasse Lauf hin und konnte gleich mit der Zeit von 2:00,24 min eine neue persönliche Bestzeit aufstellen und gewann seinen Lauf souverän mit 60m Vorsprung.

Noch besser lief es bei Patrick Weisser. Als MU18 Läufer startete er in der Männerklasse.

Leicht erkrankt ging auch er seinen ersten 800 m Lauf 2015 an und zeigte dass die

Trainingsergebnisse stimmen. Er wurde nur knapp geschlagen Zweiter. Aber was viel wichtiger war, die Stoppuhr blieb bei 1:56,64 min stehen, was auch für ihn neue Bestzeit bedeutete. Klasse Leistung!!

Die Borstell Schwestern Kim und Doreen starteten in der Frauenklasse über 800m.

Kim ging das Rennen sehr schnell an und machte 700m Führungsarbeit, knapp gefolgt von Doreen und einer Läuferin aus der Schweiz. Kim wollte unbedingt eine neue Bestzeit laufen, der Versuch war es wert, aber sie musste erkennen dass ein Start-Ziel Sieg nicht so einfach zu machen ist.

Doreen hatte an diesem Tag den besseren Endspurt und konnte das Rennen knapp geschlagen als 2. in neuer persönlicher Bestzeit von 2:22,83 min beenden. Ihre Schwester Kim lief eine Zeit von 2:23,73 min.

Allen Läuferinnen und Läufern herzliche Gratulation. Weiter so!

Vorschau: Am 14.5. starten unsere Jungs schon wieder bei den Baden Württembergischen

Langstaffelmeisterschaften in Nagold. Dort wollen sie versuchen die DM Qualifikation in 8:02 min zu schaffen.

 

TSV Altshausen-Abt.Leichtathletik
Regional-Meisterschaften Oberschwaben am 3.5.15
Mit guten Ergebnissen starten die Mittelstreckler der LG Oberschwaben in die Saison.
Bei den Regional-Meisterschaften in Wangen lief es hervorragend. Kim Borstell wU20 konnte
mit einem tollen Lauf die Meisterschaft mit einer Zeit von 2:21,05min über 800m gewinnen.
Ihre Schwester Doreen mußte in der Frauenklasse über 800m starten. Auch sie zeigte eine sehr gute Leistung und wurde nur knapp geschlagen, Vizemeisterin in 2:26,49min, was ihre persönl.
Bestzeit bedeutete. Raphael Hummel mU20 lief ebenfalls die 800m und konnte durch einen super Endspurt auf den 1. Platz in einer Zeit von 2:02,07min laufen, was auch für ihn persönl.Bestzeit bedeutete.
Ausserdem startete Rebekka Wetzel wU20, noch Wettkampf-Neuling über 100m in 15,32sec auf Platz 5, 200m in 30,89sec, Platz 1 mit persönl.Bestzeit. Kim startete ebenfalls auch über 100m, ihre Zeit 13,87sec auf Platz 3 und Doreen in 14,09sec auf Platz 4. Ebenfalls wagten sich die Beiden an den Weitsprung.
Kim kam auf 4,41m und Platz 5 und Doreen auf 4,36m und Platz 4.
PDF Leitfaden für Übungsleiter

 

                                            

 

 
 
TSV Archiv
 

Video-Mitschnitte vom Turnerball 2009, hinter und auf der Bühne.
Ein Film hinter den Kulissen!

Marker Video Altshausen bei Nacht Teil 1
Marker Video Altshausen bei Nacht Teil 2
Marker Video Altshausen bei Nacht Teil 3
Turn- und Tanz Show 2008

Video-Mitschnitt von der Turn- und Tanzshow 2008
| Streaming-Video (11,4 MB)
Nikolausturnen am 06.12.2008. Vielen Dank an alle Akteure und Helfer!

Marker Hier gehts zum Video!


 
 Alles über Badminton
 
 www.sport.de
 
Gesundheits-Siegel
 
Der Pluspunkt Gesundheit
ist ein Qualitätssiegel,
dass Vereine bekommen,
die Gesundheitssport-
programme anbieten.
Wir haben dieses Siegel.
Informieren Sie sich!
 
 
Newsbox - aktuelle Infos einfach anklicken!
nach oben
zurück