Mit­glied werden

Aktu­el­le Berich­te von der Abtei­lung Badminton

3 Titel beim 20. Hexen­cup in Konstanz!

Einen gran­dio­sen Erfolg beim inter­na­tio­nal stark besetz­ten Hexen­cup in Kon­stanz fei­er­ten die Alt­shau­ser Bad­min­ton­ju­gend. Die drei Bin­der-Schwes­tern Eve­lyn, Judith und Julia hol­ten sich je einen Titel!

In der Alters­klas­se U11 star­te­te Eve­lyn Bin­der. Im Ein­zel konn­te sie sich in der Vor­run­de gegen die Augs­bur­ge­rin Tha­nish­ka Red­dy Sugangar und die Öster­rei­che­rin Lot­ta Sohm durch­set­zen. Im Halb­fi­na­le ver­lor sie dann klar gegen die Schwei­ze­rin Nee­la Ger­mann, BC Uzwil. Somit beleg­te sie den drit­ten Rang.

Im Dop­pel ging sie gemein­sam mit der Fran­zö­sin Ana Hen­gy, ASLB Kembs an den Start. Schnell war klar, dass sich Ana und Eve­lyn trotz der Sprach­bar­rie­re auf dem Platz her­vor­ra­gend ver­stan­den. Nach­dem die Vor­run­den­spie­le klar gewon­nen wer­den konn­ten, war­te­te mit Tami­li und Mahi­li Mar­kan­du, TSV Aldin­gen ein har­ter Bro­cken auf das deutsch-fran­zö­si­sche Paar. In einem extrem span­nen­den Fina­le, konn­ten sie den Ver­lust des ers­ten Sat­zes 22:24 dre­hen in dem sie Satz zwei und drei mit jeweils 21:19 gewannen.

Judith erreich­te im Mixed U13 mit Ihrem Part­ner Yutong He (BC Frei­sing 1969) als Num­mer eins gesetzt rela­tiv leicht das Halb­fi­na­le, wo sie lei­der nicht Ihre bes­te Leis­tung abru­fen konn­ten und gegen die fran­zö­si­sche Paa­rung  Tho­mas Strich/Flo­re-Ann Mathi­ot knapp in drei Sät­zen unter­la­gen. Im Dop­pel war eben­falls im Halb­fi­na­le gegen eine fran­zö­si­sche Paa­rung Schluss. Hier schied sie mit Anika Kalb (Öster­reich) gegen die Paa­rung  Sarah Bohr­hau­erFlo­re-Ann Mathi­ot (V3F St Lou­is) aus. Somit wur­de Judith drit­te im Mixed und im Doppel.

Im Ein­zel soll­te es bes­ser lau­fen. In der Vor­run­de setz­te sie sich klar gegen Geg­ne­rin­nen aus der Schweiz und Frank­reich durch. Im Halb­fi­na­le spiel­te sie dann gegen  Eshal Far­han Sid­di­qi (ESV Mün­chen ) auf hohem Niveau und war am Schluss auch deut­lich kon­di­tio­nell über­le­gen. So gewann sie mit 21–17;17–21;21–8.

Im Fina­le gegen Sarah Bohr­hau­er (Frank­reich) kon­trol­lier­te sie immer das Spiel und gewann klar mit 21–16; 21–18.

Julia spiel­te mit Ihrem Part­ner Luan Wol­ber (SSV Wag­häu­sel) in der Alters­klas­se U15 Mixed. Die ers­ten bei­den Spie­le konn­ten sie klar für sich ent­schei­den. Im Vier­tel­fi­na­le war­te­te dann das öster­rei­chi­sche Top-Mixed Moritz Vogel/Laura Waltl. Nach­dem das öster­rei­chi­sche Num­mer eins Mixed klar mit 21:15/21:15 besiegt wur­de war den Spie­lern und Betreu­ern klar, dass heu­te auch noch mehr drin sein könn­te. Im Halb­fi­na­le ging es dann gegen  Pra­nee­th Chandra­mo­han / Pia Hem­mann (OSC München).In einem hoch­klas­si­gen und span­nen­den Match konn­ten Julia und Luan mit 21–18;18–21;21–16sich durch­set­zen und ins Fina­le ein­zie­hen. Dort war­te­ten  Aaron Shar­ma Bose /
 Daria Law­nic­zak (TV Zizenhausen/ BSV Eggen­stein-Leo­polds­hafen) die mit 21:17;21:13 klar besiegt wer­den konnten.

Julia wur­de im Ein­zel 13. und im Dop­pel mit Feline Stein­mann 5.

Die wei­te­ren Ergeb­nis­se der Alt­shau­ser Spieler:

  • Feline Steinmann:U15 Ein­zel 13.;Doppel mit Julia Bin­der: 5.; Mixed mit Mika Lenz (PSV Reut­lin­gen) 17.
  • Anto­nia Mütz: U17 Ein­zel 21.
  • David Mütz/Antonia Mütz: Mixed U17:21
  • Ame­lie Stein­mann: U19 Ein­zel 8.; Dop­pel mit Ama­lia Ber­told (PTSV Kon­stanz) 5.; Mixed mit Samu­el Seitz (PSV Reut­lin­gen) 9.

Eve­lyn Bin­der in den BWBV- Kader aufgenommen

Am 14. Mai besuch­te Eve­lyn einen Lehr­gang zur Kader­sich­tung in Mös­sin­gen. Neben bad­min­ton­spe­zi­fi­schen Trai­nings­in­hal­te wur­de auch Fit­ness- und Leis­tungs­test zur Schnel­lig­keit, Sprung­kraft und Aus­dau­er vor­ge­nom­men. Nun hat Eve­lyn die Nach­richt bekom­men, dass sie zum 01.07.2023 in den Baden-Würt­tem­ber­gi­schen Leis­tungs­ka­der U11 auf­ge­nom­men wird.

Sie ist die drit­te Spie­le­rin neben Ame­lie Stein­mann U19 und Judith Bin­der U13, die vom TSV Alt­shau­sen nun dem Leis­tungs­ka­der ange­hört. Herz­li­chen Glückwunsch!


Neu­er Leis­tungs­stütz­punkt Bodensee-Oberschwaben

Zum 01. Mai wur­de der neue Leis­tungs­stütz­punkt Boden­see-Ober­schwa­ben gegrün­det. Der Stütz­punkt wird in den Ver­ei­nen Kon­stanz, Zizen­hau­sen (Stock­ach) und Alt­shau­sen durch­ge­führt. Das Stütz­punkt­trai­ning fin­det drei­mal die Woche in je einem der teil­neh­men­den Ver­ei­ne statt. Gelei­tet wird das Trai­ning vom BWBV-Trai­ner Domi­nic Gei­ger aus Ulm.

Nach­dem in der Ver­gan­gen­heit die Stütz­punk­te über­wie­gend in den Metro­pol­re­gio­nen Stutt­gart, Karls­ru­he und Hei­del­berg ange­sie­delt waren, sind wir nun sehr glück­lich, dass es nun hier auch einen Leis­tungs­stütz­punkt in der länd­li­chen Gegend Boden­see-Ober­schwa­ben gibt.

Die star­ken Leis­tun­gen der Alt­shau­ser Bad­min­ton Jugend und die über lan­gen Zeit­raum her­vor­ra­gen­de Jugend­ar­beit haben dazu geführt, dass Alt­shau­sen künf­tig Teil des Leis­tungs­stütz­punk­tes ist.

Neben dem Stütz­punkt Boden­see-Ober­schwa­ben gibt es in Baden-Würt­tem­berg noch einen in Reutlingen/Mössingen und einen im Raum Karls­ru­he. Des Wei­te­ren ist noch einer im Raum Frei­burg geplant.

2. März 2024
  • Tur­nen: WKG Vil­lin­gen­dorf-Rott­weil II – TSV Altshausen
    2. März 2024  12:3015:30
    Mehr­zweck­hal­le Villingendorf

  • Bad­min­ton: Spiel­tag 7 Heimspieltag
    2. März 2024  14:0021:00
    Sport­hal­le Altshausen

10. März 2024
  • Tur­nen: TSV Alt­shau­sen – TSV Urach
    10. März 2024  15:0018:00
    Sport­hal­le Altshausen

16. März 2024
  • Bad­min­ton: Spiel­tag 8 Heimspieltag
    16. März 2024  14:0021:00
    Sport­hal­le Altshausen

30. März 2024
  • Tur­nen: TSV Alt­shau­sen – TSV Dunningen
    30. März 2024  14:0017:00
    Sport­hal­le Altshausen

6. April 2024
  • Wer­fer­tag
    6. April 2024  12:0018:00
    Schul­sport­platz Altshausen

4. Mai 2024
  • Tur­nen: OS-Tur­n­ath­lon Kraft & Beweglichkeit
    4. Mai 2024  10:3018:30
    Sport­hal­le Altshausen

Kalen­der öffnen